::  Curriculum vitae ::

Lozere

Across the Lozère toward the country of the camisards.
 

After an uncouth beginning, I had the best of luck to the end. But we are all travellers in what John Bunyan calls the wilderness of this world - all, too, travellers with a donkey: and the best that we find in our travels is an honest friend. He is a fortune voyager who finds many.

 

Nach einem seltsamen Anfang hatte ich schließlich alles denkbare Glück. Sind wir doch alle Reisende in dem, was John Bunyan die Wildnis dieser Welt nennt - alle auch Reisende mit einem Esel: und das Beste, das wir unterwegs finden können, ist ein wirklicher Freund. Glücklich der Reisende, der viele findet.

»Travels with a Donkey in the Cevennes«
Robert Louis Stevenson, 1879

 

»Reise mit dem Esel durch die Cevennen«
Robert Louis Stevenson, 1879

Linie
Modestine

links: Fred Mario Sutterer (1998), Le Pont de Montvert (Cevennen)

Linie

1950 am 18. Juli um 14:55 Uhr geboren in Freiburg im Breisgau
 


1950-1966 aufgewachsen in der Sternwaldstraße 19 (Oberwiehre)
 

1966 Mittlere Reife auf der Emil-Thoma-Realschule (damals noch Emil-Thoma-Mittelschule)
 


1966-1970 Lehre als Rundfunk- und Fernsehtechniker (Fa. Radio Lauber)
 

1970-1974 Bundesgrenzschutz BGS (Grenzschutz-Gruppe 7 Nabburg/Oberpfalz und Grenzschutzeinzeldienst in Basel Badischer Bahnhof)
 


1975 Heirat mit Petra Gabrielski, fünf Kinder.
 

1974-1978 Abitur (Zweiter Bildungsweg) Kolping-Kolleg Freiburg
 


1978-1979 Studium der Mathematik, Physik und Philosophie (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
 

1979-1984 Studium von Mathematik und Physik für das Lehramt an Realschulen (Pädagogische Hochschule Freiburg)
 


1984 bis 1985 Referendar an der Pestalozzi-Realschule Freiburg
 

1985 Einstellung als Realschullehrer
 


1985-2001 wohnhaft in Oberndorf am Neckar-Lindenhof (Kreis Rottweil)
 

1985-1994 an der Realschule Oberndorf am Neckar
 


1994-1998 an der Realschule Sulz am Neckar
 

1995-1998 gleichzeitig an der Realschule Dornhan
 


1998-2001 an der Realschule Schramberg
 

2001 Umzug nach Staufen im Breisgau
 


2001-2004 an der Hugo-Höfler-Realschule Breisach am Rhein
 

2004-2006 an der Max-Planck-Realschule Bad Krozingen

 


2006 Versetzung in den Ruhestand am 19.12.2006
 

Weihnachten 2006 in Staufen im Breisgau
 


2008 Jakobsweg von Staufen im Breisgau über Cluny, Le Puy-en-Velay, St Jean-Pied-de-Port, Irun, Bilbao, Burgos nach Santiago de Compostela (2.035 km und 100 Tage).
 

2009 Die einvernehmliche Scheidung der Ehe mit meiner Frau Petra.
 


2009 Jakobsweg von St Jean-Pied-de-Port nach Logroño (168 km, Camino Francés)
 

2010 Jakobsweg von Sevilla nach Xunqueira de Ambia (735 km, Via de la Plata und Camino Sanabrés)
 


2011 Jakobsweg von Arles über Toulouse und den Somport-Pass nach Santiago de Compostela (1.520 km, Via Tolosana, Camino Aragonés und Camino Francés)
 

2012 Jakobsweg von Irun über den Tunnel von San Adrián nach Burgos, Santiago de Compostela und Fisterra (875 km, Camino Via de Bayona, Camino Francés und Epílogo a Fisterra)
 

2012 Cammino di Assisi (Franziskusweg) Dovadola → Camàldoli (83 km)
 


2013 Cammino di Francesco (Franziskusweg) Florenz → Assisi → Rom (520 km)
 


2014 Cammino del Poverello (Franziskusweg Coast-to-Coast) Marina di Ravenn → Forli → Cortona
(Le Celle) → Perugia → Assisi → Rom
(Unterbrechung zwischen Forlí und Assisi)
 


2015 Cammino Circolo di San Francesco Cortona → La Verna → Assisi → Perugia → Cortona (~350 km)
 


2016 Cammino di San Michele Arcengelo Assisi → Monte Sant'Angelo (~700 km)
 


2017 geplant: Lutherweg von Staufen im Breisgau → Wittenberg → Jüterbog (1.517 km)