Linie
zurück

Montag, den 7. April 2008
Mont Roland → Brazey-en-Plaine (26 km)

vorwärts
Linie
Linie
Foto
Foto

Saint-Jean-de-Losne, da hätte ich bleiben sollen...

Foto

Hier auf dem Bahnhof von Saint-Jean-de-Losne hab' ich Ilona nach ihrem Kurzbesuch auf dem Mont Roland wieder verabschiedet.

Eigentlich sollte es heute nur bis Saint-Jean-de-Losne gehen, aber ich will nach Brazey-en-Pleine weiterlaufen, damit die nächste Etappe etwas kürzer wird. Die Touristen-Information in Saint-Jean-de-Losne checkt mit dem Presbytere (Pfarrhaus) in Brazey-en-Pleine eine Unterbringung mit Ankunft 21 Uhr ab; ich bin schon um 20 Uhr dort und warte bis 22 Uhr: alles verrammelt und verriegelt, keine alte Sau da, alles dunkel und es wird immer kälter... Ein sehr junges Pärchen scheint sich um mich kümmern zu wollen, lässt sich aber nicht mehr blicken.

Schließlich klopfe ich an eine Haustür, aus der ein ein wager Lichtschein schimmert und frage mit meinem 'Französisch' nach einem Hotel. Die Auskunft erscheint sehr wage, doch taucht nach einem Kilometer Dorf-auswärts ein Schild "Hotel-Restaurant" auf, aber alle Rollläden sind unten.

Durch die Rolladenschlitze sehe ich zwei Männer an der Bartheke und bin so frech, mehrfach heftig zu klopfen. Eine Tür öffnet sich und erst heißt es, "We are full.". Ich komme mir vor, wie Maria vor 2008 Jahren, bis auf das mein Bauch (etwas) dünner ist. Erst als ich anbiete, als Pilger auch auf dem Kneipenboden zu schlafen und mich damit als pelerin zu erkennen gebe, ist doch ein kleines Zimmerchen frei, zudem ein überheiztes Paradies. Yeah...

Linie
zurück

Montag, den 7. April 2008
Mont Roland → Brazey-en-Plaine (26 km)

vorwärts
Linie

Zurückgelegte Gesamt-Strecke: 354 km/2.035 km